Cast & Crew

 
 

 

 

Performer:

 

 

 

 

Directing:

Assistance:

Premiere:

duration:

 

 

 

Gwen Kyrg  (DE)

Joana Gottstein  (DE)

Zuzana Smetáčková  (CZ)

Daniel O'Shea  (CA)

Shahab Anousha  (IR)

Oliver Pollak

Gaia Giancaspro

27. Mai 2014

1h 15min, no intermission

 
 

 

 

 

 
 

 

 

 

 
 

Programm-Text

 
 

 

Entertain me! Wir wollen unterhalten sein. 

 

Deswegen sehen wir fern, gehen ins Kino. Oder eben ins Theater. Oder schauen Nachrichten. Reality per Fern- Sehen. Die Schicksale der Welt vom Sessel aus. Hauptsache Unterhaltung. Bunt auf Breitleinwand.

Was aber macht es mit uns? Welche Haltung wahren wir? Wo bleibt unser unbezähmbarer Kern, der, der nach erfahrbarer Lebens-Wirklichkeit strebt? Bewahrt er seine Naivität? Oder wird er taub? Wird er ruhig? Hält er an? Oder schläft er ein? Eingelullt in Illusion.

Denn man ist Zuschauer, solange kein Mensch einem so nahe ist, dass sein Unglück einem das Herz zerreißt.” (Christa Wolf)

 

Die neueste Produktion des „Atelier des Mimes” zeigt mit internationaler Besetzung eine Deutung jenseits der Erklärung. Dem visuellen Theater ohne viele Worte zugeneigt, spielt das Ensemble in verschiedenen Farben schillernd zwischen lauter Mime und stillem Tanz.

 

Gute Unterhaltung! 

 

 
 

 

 

 

 
 

 

 

 

 
 

Video

teaser 3min

 
 

 

 

 

 
 
 
 

 

 

 

 
 

 

 

 

 
 

Video

various excerpts, 17min

 
 

 

 

 

 
 
 
 
 
 

 

 

 

 
 

Zuschauer-Reaktionen

 
 

 

"richtig richtig gut!"

  (= "really really good!")

 

"Das war eine Vorführung, die mich an die Tiefe, in die Theater dringen kann, erinnert hat, in Bewegung und Spannung."

  (= "this was a performance that reminded me on how deep theatre can go in movement and suspense")

 

"Es war bravo, bravo, bravo!"

 

"Wahnsinn, wie die Charaktere sich herausschälen. Eine durch und durch runde Sache."

  (= "amazing how the characters evolved. Truly well-rounded.")

 

"Wunderschöne Bilder, bizarre Verrücktheiten... sehr abwechslungsreich... Erotik... Wir sind begeistert. Tolle Körper, toll trainiert."

   (= "beautiful imagery, bizarre lunacy... very rich in variety... eroticism... We are enthusiastic! Brilliant bodies, well trained.")

 

"Irrungen und Wirrungen, Gewohnheiten und Sonderlichkeiten, Liebe und Vernunft, Amok und Gewalt... Ihr habt einen Butz über die Bühne gefegt."

 (= "trials and tribulations, habits and particularities, love and logic, amok and violence... untranslatable")

 

"so viele schöne Bilder!"

 (= "such beautiful imagery")

 

"Eine wilde Reise der Verwirrungen!"

  (= "a wild journey of entanglements")

 

"Viel Leidenschaft und Begeisterung."

  (= "a lot of passion and exaltation")

 

"Thank you for offering me all these priceless moments."

 

"You are amazing!"

 

"Viel Leidenschaft und Begeisterung: Kompliment!"

  (= "a lot of passion and enthusiasm: My compliment!")

 

"... viel Gefühl."

 (= "a lot of feeling")

 

"Die Dynamik war beeindruckend, von lauten Showeffekten über 'Werbeblock' bis zum leisen Spiel mit Körperspannung und Licht. Danke für die Eindrücke."

  (= "The dynamism was impressive.")

 

"Entertainment was invented to in fact distract ourselves from ourselves. Some kind of existential anxiety is essential for the human condition and the more we look at it, the more striking it becomes. Then the distraction seems to be the only solution. We laugh in order not to cry. And then the real dimension of life can be lost. If we don't want to ask the questions, how can we find the answers? But sometimes looking away is not possible.

Thank you for offering me one of these priceless moments!"